Abnahme und Aufnahme

Am Donnerstag letzter Woche fand die offizielle Abnahme einer blitzblanken Frühstückspension OBENauf statt, bei der nicht nur, wie üblich, VertreterInnen der Bauherrschaft und der Gewerke sondern auch solche der Presse mit dabei waren: Unter anderem filmte uns der ORF beim Vollenden unseres Werkes mit den letzten, selbst-getätigten Handgriffen, wie dem akribischen Aufpinseln von Beschriftungen und dem perfektionistischen Aufhängen von Bildern.

Die auf Aluminium kaschierten Bilder zeigen einerseits Szenen aus dem Werdegang des OBENauf, andererseits abstrakt wirkende Fotos von den Wänden – so wie sie noch ausgesehen hatten, bevor die Maler sie mit Hotel-tauglichem Weiß überpinselten. Die Bilder passen (zum Glück) farblich perfekt zur Ausstattung und sind das Werk von unserem Dozenten Peter selbst, abgelichtet wurden sie vom Fotografen seines Vertrauens, Markus.

Die von der Bauordnung vorgeschriebenen Beschriftungen (wie z.B. „Erdgeschoß“ und „Obergeschoß“ im Liftbereich) und die, die als Wegweiser für Gäste notwendig sind, haben wir versucht spielerisch zu halten, ans Corporate Design anzulehnen und – wo’s passt – auf mit dem Wortwitz versehene Schlagwörter zu erweitern. Auch das OBENauf-Logo hat hie und da einen weiteren Platz gefunden. Die Schriftzüge und Piktogramme sind Benjamins Werk und Handschrift: gescannt, vektorisiert, aus Polystyrol ausgelasert und mit vorsichtigen Pinseltupfern auf die Wände schabloniert.

Der ORF-Beitrag wird voraussichtlich am 28. Februar im ORF2 Magazin Orientierung ausgestrahlt.

Erntedank am Bauernhof Unternalb und die öffentliche Vorstellung unseres Projektes

Gestern war ein großer Tag. Nicht nur für Kirchgänger, sondern auch für Unternalber, deren Neugierde auf unser Projekt seit Monaten wächst, und natürlich für uns, da wir das erste Mal der Öffentlichkeit das neue Angebot „Zimmer & Frühstück“ vorstellten und durch den neugestalteten Westflügel führten. Das Interesse war groß, so auch die Nervosität an den Tagen zu vor. Die Baustelle ist natürlich noch nicht fertig und musste für den gestrigen Tag aufgeräumt und geputzt werden. Ein Zimmer wurde weitgehend fertig gestellt und schon mit den Prototypen der späteren Möbeln ausgestattet.

Nach der Präsentation unserer Arbeit durch unseren Kollegen Benedikt Hanser, führten wir unter anderem auch den Caritas Präsidenten Michael Landau und Bundesminister Andrä Rupprechter durch die Räumlichkeiten.

Nachdem sich die interessierten Besucher verabschiedeten feierten wir gemeinsam im herbstlich kühlen, aber sonnigen und gemütlichen Garten unseren Erfolg. Caritas Regionalleiter des Weinviertels Thomas Krottendorfer und Tagesstättenleiter Alfred Strohschneider bereiteten ein Dankesfest für uns vor und überraschten uns mit einer wunderbaren Torte. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle!

Das Projekt ist noch nicht abgeschlossen, aber mit dem gestrigen Tag endete die intensive Phase für uns. Nach einem Jahr gemeinsamer Arbeit mit Caritas und allen Gewerken am Bau ist es wieder an der Zeit uns auf das weitere Studium zu konzentrieren. Dennoch werden wir >ObenAuf< in Unternalb nicht komplett aus den Augen verlieren, sondern bis zur Eröffnung im kommenden Frühjahr weiter begleiten.